Anfang Mai mussten wir uns von unserer lieben Lady verabschieden, sie war stolze 30 Jahre alt. Mach´s gut altes Mädchen!


Am 20.12.2017 mussten wir uns schweren Herzens von Black Pearl verabschieden, nach mehreren schweren Koliken dieses Jahr bekam er wieder eine, diesmal mit Verlagerung des Blinddarmes. Aufgrund seiner Vorerkrankungen haben wir uns entschieden ihn gehen zu lassen und nicht mehr in die Klinik zu fahren.


Unsere Schafdamen Lotti (Texel) und Betty (Karmerun hell) haben uns kurz nacheinander verlassen.


Auch Karlchen musste leider dieses Jahr gehen, leb wohl kleiner Mann.


Schweren Herzens mussten wir Bob gehen lassen, er sollte eigentlich "nur" am Auge operiert werden doch bei leichter Sedierung bekam er Lungenbluten und da konnten wir leider nur zustimmen ihn zu erlösen.


Unsere liebe Ajoka hat uns am 01.07.2017 (mit geschätzten 18 Jahren)verlassen. Sie war vielen Flaschenlämmern eine gute und liebevolle Ersatzmutter.  Sie hat obwohl sie keine eigenen Lämmer hatte immer nach kurzer Zeit Milch bekommen so das die Lämmchen sogar bei ihr trinken durften und wir nur noch zufüttern mussten.

Mach es gut altes Mädel!

 


Bessy unsere alte Shetty-Omi hat uns am 08.06.2017 leider verlasse. Uns fehlt ihr Geblubber wenn man in den Shettystall kommt doch sehr!

Unsere Omi Bessy ist leider am 08.06.2017 im stolzen Alter von zirka 42 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen, sie war zirka 13 Jahre bei uns. Machs gut alte Dame!
Unsere Omi Bessy ist leider am 08.06.2017 im stolzen Alter von zirka 42 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen, sie war zirka 13 Jahre bei uns. Machs gut alte Dame!

Aron musste am  02.01.17 eingeschläfert werden, er wollte einfach nicht mehr aufstehen.

Aron, der allerbeste Schafbock, er war laut TA schon über 17 Jahre alt.


Kitty mussten wir Silvester 2016 gehen lassen.

Kitty, eine Katze aus einem 8er Wurf.

Sie durfte nur 5 Monate alt werden. leider waren ihre Nieren "dank" Inzucht so geschädigt das sie keine Chance hatte.


Nach vielen Auf´s und Ab´s ist Kristin heute morgen gestorben.

Ruhe in Frieden kleine Maus!



Am 06.05.15 musste ich mich von meinem treuen und langjährigen Freund Tornado im Alter von 24 Jahren verabschieden, der Krebs hat ihn leider viel zu früh gehen lassen. Er war 21 Jahre mein Begleiter und wir beide haben viel zusammen erleben dürfen (Auftritte auf verschiedenen Veranstaltungen wie z. b. der Equitana, meine Trainerausbildung und Prüfung bei Claus Penquitt, O-Ritte und vor allem viele entspannte Ausritte). Ich vermisse ihn so sehr.

Wer ihn kannte versteht was ich verloren habe.

 

Gruß Kirstin


Wir sind unendlich traurig, mit nur 23 Jahren mussten wir am 22.12.14 unsere geliebe Debby gehen lassen. Sie war das erste eigene Pony in unserer Familie und kam im Alter von 6 Monaten zu uns.

Am 21.12. hatten wir den Tierarzt da weil sie irgendwie nicht fit war, er konnte aber nicht wirklich feststellen was ihr fehlte, außer das sie Schmerzen hatte. Als ich dann morgens zum Füttern kam hatte sich Debbys Zustand dramatisch verschlechtert, sie konnte nur noch an der Boxwand angelehnt stehen, wieder die Tierärztin geholt, die sagte uns dann das sie entweder etwas an der Halswirbelsäule oder aber ein Schädelhirntraume haben muss. Noch war es aber nicht hoffnungslos. Dani ist dann bei ihr geblieben und nach ungefähr zwei Stunden bekam sie dann einen schlimmen Krampfanfall so das die Tierärztin wieder verständigt wurde. Zusammen haben wir dann entschieden das wir sie gehen lassen weil die Aussicht auf Besserung gegen null ging. Das war auch gut so, denn kurz darauf kam der nächste Anfall. So das wir uns alle sicher waren das es für Debby besser ist zu gehen.


Hallo Ihr,

hier mal ein Foto von meinem ersten eigenen Pferd als wir es gekauft haben, wir mussten Bella (Akustika eine Vollblutstute sie ist mal Galopprennen gegangen) damals für 1000 DM kaufen sonst hätte der Besitzer sie nicht abgegeben. Bella hat bei uns noch 17 Jahre verbringen dürfen und sogar noch ein Fohlen (Fantasy) bekommen.

Für alle die uns kennen, das auf dem Bild rechts ist Daniela!

So das ist Bella ein paar Jahre später mit ihrem Fohlen Fany (Fantasy), wie man sehen kann ein ganz anders Pferd.


Das ist Impi (Imperiosa) Danis erstes Pferd, eine Traberstute, Dani hat sie damals zum 10. Geburtstag von meiner Schwester Stefanie und mir bekommen. Impi wie gesagt eine Traberstute war im Trab sehr schnell, sie konnte bequem neben den Großpferde her traben und zu der Zeit waren wir noch echte Anpfänger was das vernünftige Reiten anging. Aber man lernt ja mit den Aufgaben! Impi ist leider nur 18 Jahre alt geworden, sie hatte einen Nervenschaden.